Über mich

Über mich

Ich bin seit 25 Jahren tätig in verschiedenen Führungs- und Vorstandspositionen in der Geschäftswelt, von CEO, COO, Direktor Operations bis zu Logistik- und Qualitätsmanager. Diese Erfahrung habe ich von mittelständischen und großen internationalen Unternehmen in Branchen wie Elektronik, Lebensmittel, Verpackung, Verlagswesen, Bauzulieferer, Landwirtschaft, Wäschereien bis hin zum Maschinenbau gesammelt. Ich kenne die Herausforderungen, die mit Wachstums-, Veränderungs- und Optimierungsprozessen verbunden sind. Darüber hinaus sind das Engagement und der Enthusiasmus aller Beteiligten für eine erfolgreiche Umsetzung und Gewährleistung erforderlich.

Mein Ansatz ist dadurch gekennzeichnet, dass mit einer Kurzübersicht begonnen wird, in dem die wichtigsten Probleme in Ihrer Organisation identifiziert werden. Nach einer betriebswirtschaftlichen Analyse Ihres Portfolios, KPIs, Managementinformationen, Produktions- und Supply-Chain-Prozessen erarbeite ich für Sie einen Verbesserungsplan. Ich betrachte auch HRM-Aspekte wie Führung, Verhalten und Kompetenzen. Ich kann den Verbesserungsplan weiter zu einem Projektplan ausarbeiten, wo ich die Implementierung beaufsichtige. Der Transfer und die Einbettung in Ihre Organisation,ist dabei von zentraler Bedeutung. Neben strukturellen Verbesserungen und Umstrukturierungen verwende ich auch Lean Six Sigma-Methoden aus der japanischen Produktionsphilosophie. Damit richte ich Ihre Prozesse bestmöglich auf die aktuellen und zukünftigen Marktbedürfnisse aus.

 

Mein Logo

Mein Logo basiert auf einer kreativen Figur, dem Dreieck von Roger Penrose. Das Dreieck wurde 1934 von dem schwedischen Künstler Oscar Reutersvärd erfunden. Aber der britische Mathematiker und Physiker Roger Penrose und der holländische Künstler Maurits Cornelis Escher gaben der Figur ihren endgültigen Ruhm. Das Dreieck besteht aus drei Balken, von denen alle drei senkrecht zu den anderen stehen, aber zusammen ein Dreieck bilden. Der niederländische Grafiker Maurits Escher hat das Penrose-Dreieck oft seinen Arbeiten zurückgegeben. Was mich vor allem in Eschers Arbeit inspiriert und fasziniert, ist wie Escher eine Perspektive auf eine Welt bietet, die nicht existieren kann, die aber so real wirkt. Erst nach genauem und zweitem Hinsehen, entdecken Sie die Kraft und die Phantasie die in ihr steckt.

Mein Logo, das Penrose-Dreieck, symbolisiert die verwirrenden Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen organisatorischen Komponenten eines Unternehmens und seiner Umgebung. Das Erstaunliche an diesem Logo ist, dass es tatsächlich nicht möglich ist. Aber es ist immer noch möglich. Das Logo steht für versteckte Interaktionen, die wir entdecken können, wenn wir bereit sind, eine andere Perspektive zu betrachten. Diese Interaktionen liegen nicht so sehr in den Grenzen, sondern in dem Raum, der zwischen den Organisationseinheiten und ihrer Umgebung existiert. Mein Ansatz ist dadurch gekennzeichnet, dass ich aus einer anderen Perspektive betrachte und nach den „versteckten“ Interaktionen zwischen den verschiedenen Organisationseinheiten und ihrer Umgebung suche.

The added value
for your supply chain